LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

11. Dezember 2019

Stephanie Coßmann wird neues Vorstandsmitglied bei LANXESS

  • Arbeitsdirektor Rainier van Roessel tritt zum Jahresende in den Ruhestand
  • Personal- und Rechtsabteilung unter neuer Leitung

Köln – Vorstandswechsel bei LANXESS: Stephanie Coßmann (46), derzeit Leiterin des Konzernbereichs Human Resources, wurde vom Aufsichtsrat zum Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen. Die promovierte Juristin tritt ihr neues Amt zum 1. Januar 2020 an. Coßmann folgt Rainier van Roessel (62), der zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheidet und in den Ruhestand tritt.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Matthias Wolfgruber würdigte die Verdienste von Rainier van Roessel: „13 Jahre Arbeitsdirektor von LANXESS – das spricht für sich! Rainier van Roessel hat das Unternehmen in dieser langen Zeit mit großem Geschick durch seine Handschrift mitgeprägt. Ihm ging es immer um Sachlichkeit, Effizienz und ein kollegiales Miteinander – sowohl im Umgang mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch im Dialog mit Verhandlungspartnern und Gewerkschaften. Auch die Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat war von Fairness und gegenseitigem Verständnis und Vertrauen geprägt. Dafür möchte ich mich im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen im Aufsichtsrat herzlich bedanken und wünsche Herrn van Roessel alles Gute für seinen wohlverdienten Ruhestand.“

Rainier van Roessel war nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Promotion seit 1988 bei Bayer beschäftigt. 2004 hatte er im Zuge der Neugründung von LANXESS die Leitung des damaligen Geschäftsbereichs Rubber Chemicals übernommen. Zusätzlich zu dieser Aufgabe wurde ihm 2006 die Geschäftsführung der LANXESS N.V. in Antwerpen, Belgien, übertragen. Seit 2007 ist van Roessel Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der LANXESS AG.

Stephanie Coßmann studierte Rechtswissenschaften in Paris und Münster. Nach Stationen als Rechtsanwältin wechselte sie 2004 zu LANXESS. Hier verantwortete sie den Aufbau der in einem börsennotierten Konzern erforderlichen Prozesse und Strukturen in unterschiedlichen Bereichen und durchlief in der Rechtsabteilung und der Revision verschiedene leitende Funktionen. Ab 2014 leitete sie die Abteilung General Law im Zentralbereich Legal and Compliance. Seit 1. Juli 2017 ist sie Leiterin des Konzernbereichs Human Resources und hat diesen gemeinsam mit ihrem Team komplett neu aufgestellt.

Matthias Zachert: „Ich habe Stephanie Coßmann in den vergangenen Jahren als absolut zuverlässige, erfahrene und kompetente Kollegin kennen gelernt. Ich freue mich auf die noch intensivere Zusammenarbeit mit ihr und heiße sie im Vorstand aufs Herzlichste willkommen.“

Neue Leitung für die Personal- und die Rechtsabteilung

Nachfolgerin von Stephanie Coßmann als Leiterin des Personalbereichs wird Katja Conner (51), derzeit Senior Director HR EMEA beim amerikanischen Chemieunternehmen Celanese.

Katja Conner studierte nach ihrer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin Rechtswissenschaften in Heidelberg. Ihre berufliche Karriere führte sie durch mehrere Stationen im Personalbereich bei der Hoechst AG und später der Celanese Gruppe.

Auch der langjährige Leiter des Konzernbereichs Legal and Compliance, Jochen Schroer (63), tritt zum 31. Dezember 2019 in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Markus Lehner (48), derzeit Leiter der Abteilung Compliance & Corporate Audit.

Jochen Schroer war nach dem Studium der Rechtswissenschaften zunächst in der Forschung und dann im Vorstandsstab der damaligen WestLB tätig. 1988 trat er in die Rechtsabteilung der Bayer AG ein. 1994 wurde er Leiter der Rechtsabteilung der Konzerngesellschaft Haarmann & Reimer GmbH. 2002 führte ihn sein beruflicher Werdegang zurück nach Leverkusen, wo er die Leitung der Rechtsabteilung des neu geschaffenen Teilkonzerns Bayer Chemicals AG übernahm. In dieser Funktion war Schroer maßgeblich an der Gründung von LANXESS beteiligt und führte im Rahmen der Abspaltung aus dem Bayer-Konzern die Vertragsverhandlungen für LANXESS. Seit 2005 leitet er die Rechtsabteilung von LANXESS, seit 2014 zusätzlich Compliance & Corporate Audit, Corporate Security und Country & Agency Management.

Markus Lehner war nach dem Studium der Rechtswissenschaften zunächst in der Rechtsabteilung der Bayer AG tätig, bevor er 2004 zu LANXESS wechselte. Hier verantwortete er die anwaltliche Betreuung von mehreren Geschäfts- und Corporate-Bereichen. 2009 übernahm er im Konzernbereich Mergers and Acquisitions die Leitung internationaler M&A-Projekte. Seit 2014 leitet Lehner in der Rechtsabteilung die Bereiche Compliance, Policies, Datenschutz und Corporate Audit.

Zachert: „Jochen Schroer ist ein hervorragender und vielseitiger Jurist, der seit der Gründung von LANXESS ganz maßgeblich an unserem Erfolg beteiligt war. Er war mir und dem gesamten Unternehmen ein in vielen Situationen wichtiger Ratgeber. Dafür bin ich ihm sehr dankbar.“

„Markus Lehner danke ich für seine bisherige Arbeit und wünsche ihm in seinem neuen Aufgabenbereich im Namen des gesamten Vorstands viel Erfolg und alles Gute. Katja Conner heiße ich herzlich bei LANXESS willkommen“, so Zachert.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2018 einen Umsatz von 7,2 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 15.500 Mitarbeiter in 33 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 60 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezialchemikalien und Kunststoffen. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und Europe) und FTSE4Good.

  • Bilder