LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

01. Juli 2013 | Reden

Pressekonferenz „Technology @ Work“:„,EPDM 2.0‘ mit LANXESS – Erfolgsstrategien für einen hart umkämpften Markt“

Aus den Ausführungen von Dr. Torsten Derr, Leiter der Business Unit Keltan Elastomers der LANXESS AG

Meine Damen und Herren,
LANXESS ist der weltweit führende Anbieter von Hochleistungs-Ethylen-Propylen-Elastomeren, abgekürzt EPDM.

Seit Anfang des Jahres wird das EPDM-Geschäft von LANXESS in einer eigenen Business Unit geführt, der BU Keltan Elastomers. Damit zeigen wir, dass EPDM im LANXESS Portfolio durch die Akquisiton des Keltan-Geschäftes der DSM im Jahr 2011 erheblich an Gewicht gewonnen hat.

Die neue LANXESS Business Unit Keltan Elastomers betreibt aktuell Produktionsstätten mit einer Gesamtkapazität von 362.000 Jahrestonnen an Standorten in den Niederlanden, Deutschland, Brasilien und den USA. Beschäftigt sind weltweit rund 700 Mitarbeiter, davon 270 an unserem Hauptsitz im niederländischen Geleen.

In den kommenden Minuten möchte ich Ihnen erläutern, welche Chancen unsere neue Größe und Fokussierung für uns und unsere Kunden mit sich bringt. Und wie wir uns die Zukunft des spannenden Werkstoffs EPDM vorstellen.

Lassen Sie mich zunächst ein paar Worte zum Marktumfeld verlieren, in dem wir uns bewähren müssen.

EPDM ist ein in vielfacher Hinsicht einzigartiger Werkstoff. Dieser Kautschuk ist auf Grund seines gesättigten Molekülrückgrats anders als viele andere Elastomere hitze- und ozonbeständig und darüber hinaus beständig gegenüber vielen Medien, die andere Gummi-Werkstoffe angreifen können. Daher können unsere Kunden mit unseren Keltan- Elastomeren ein für Spezialkautschuke ungewöhnlich breites Anwendungsspektrum abdecken.
Wichtigste EPDM-Einzelanwendungen sind leichte, wetterfeste Dichtungen und geschäumte Profile. Rund sechzig Prozent unserer Produkte finden in der Automobil-Branche Anwendung. Es folgen die Sektoren Building und Construction und die Motoröl-Branche, die EPDM als Additiv nutzt. Weiterhin beliefern wir die Konsumgüter-Industrie sowie den Kabel- bzw. Elektro-Sektor. In vielen dieser Produkte dürfte man an diesem Kautschuk auf absehbare Zeit kaum vorbei kommen.

Was bedeutet das für uns? Ganz einfach: Wenn wir dieses Feld auch in Zukunft anführen und weiter wachsen wollen, müssen wir unsere Expertise und Marketing-Kompetenz bündeln. Hier ist die gesamte Aufmerksamkeit eines engagierten Teams gefordert.

Durch Gründung der neuen Business Unit Keltan Elastomers ist diese Voraussetzung nun gegeben: Jetzt können sich sowohl die BU-Leitung als auch unsere Account-Manager optimal auf Keltan konzentrieren.

Eins unserer wichtigsten Ziele ist: Wachstum generieren. Indem wir Keltan neue Marktanteile erobern. Wir wollen also unsere Präsenz in allen EPDM-Anwendungen stärken und ausbauen.

Hier hilft uns zum Beispiel unsere leistungsstarke und innovative ACE-Technologie. Sie erlaubt uns, die Nachhaltigkeit der EPDM-Produktion zu verbessern und eine außerordentlich breite Palette bewährter EPM- und EPDM-Typen in hoher Qualität zu produzieren – chlorfrei und in hohen Reinheiten.

Im April dieses Jahres haben wir die größte EPDM-Produktionslinie an unserem Standort Geleen auf die ACE-Technologie umgestellt. Dort verfügen wir jetzt über eine ACE-Kapazität von 95.000 Jahrestonnen – das ist rund die Hälfte der in dieser Anlage installierten Gesamtkapazität.

Ein wichtiger Punkt für unsere Kunden: Die ACE-Technik ist „abwärtskompatibel“. Wo unsere ACE-Keltane Gegenstücke im Bereich klassischer Ziegler-Natta-Varianten haben, zeigen sie nach unseren Untersuchungen weitgehend identische Eigenschaften – natürlich auch im vulkanisierten Produkt.

Dank unserer Keltan ACE-Technologie können wir unser EPDM-Portfolio also auch um ganz neue, einzigartige Produkte erweitern.

Auch unser „grünes“ Elastomer Keltan® Eco, das an unserem Standort Triunfo, Brasilien, letztlich unter Einsatz von Ethylen aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird, performt hervorragend. Die Gummi-Branche begrüßt, dass es jetzt auch einen umweltgerechten Hochleistungs-Synthesekautschuk auf biologischer Basis gibt. Unsere Erfahrung aus vielen Kunden-Gesprächen: Der Markt möchte mehr davon!

Bisher hatten wir lediglich einen All purpose-Typen im Angebot. Ab Juli dieses Jahres werden wir mit gleich fünf weiteren auf den Markt kommen.

Im Mittelpunkt stehen dabei amorphe Typen mit hohem Molekulargewicht und hohen Dien-Gehalten für die schnelle Vulkanisation sowie eine besonders fließfähige Low-Mooney-Variante. Keltan® Eco 6950 und Keltan® Eco 9950 eignen sich zum Beispiel für die Herstellung von massiven und geschäumten Automobilverscheibungs- Dichtungen. Keltan® Eco 8550 kann für ein breites Spektrum von Anwendungen herangezogen werden, etwa für die Produktion von Fensterdichtungen; Keltan® Eco 3050 und
Keltan® Eco 0500R sind Spezialtypen für Öl-Additive.
Keltan® Eco 0500R kann darüber hinaus auch als Additiv in konventionellen Gummiartikeln dienen – an Stelle synthetischer Öle.


Und das sind Highend-Kautschuke für eine umweltgerechtere Produktion, die es anderswo nicht gibt.

Sie sehen: Wir haben viel in petto, um unsere Kunden in ihren Märkten optimal zu unterstützen. Und wir haben noch mehr vor. Dennoch müssen wir unser Portfolio überschaubar halten. Derzeit schließen wir die Arbeiten an der Optimierung unseres Keltan-Portfolios ab, dessen Produkte wir zur einfachen Orientierung mit einem einheitlichen, übersichtlichen Coding-System vermarkten werden.

Bereits in den vergangenen Monaten haben wir unsere Palette im Zuge dieser Optimierung von 75 auf rund 50 Typen fokussiert – immer noch das breiteste Portfolio der Branche. Vorrangiges Ziel ist, unser Programm um sogenannte „Lookalikes“ zu bereinigen. Auch hier stehen wir stets in engem Kontakt mit unseren Kunden und geben den gewünschten, erforderlichen Support.

EPDM steht in starkem Wettbewerb. Dies bedeutet: Investieren, um unseren technischen Vorsprung auch produktionsseitig zu halten und auszubauen.

Wir investieren in unser EPDM-Geschäft. Der größte Teil entfällt auf rund 235 Millionen Euro, die wir in unser neues EPDM-Werk in Changzhou, China, stecken. Wir sind optimal im Zeitplan, alle Genehmigungen liegen vor, die Anlage wird aller Voraussicht nach 2015 angefahren – mit ACE-Technologie. Mit einer Kapazität von rund 160 Kilotonnen pro Jahr wird sie die größte in China – und sogar weltweit – sein.

Ein Detail, das mir sehr wichtig ist: Wir sind der erste ausländische EPDM-Anbieter, der im Reich der Mitte nicht unter dem Dach eines Joint-Ventures antritt. Sondern mit einer eigenen Produktionsanlage unter eigenem Namen.

Wir beabsichtigen, der erste große, global aktive EPDM- Produzent in diesem hochspannenden Wachstumsmarkt zu sein: Der chinesische EPDM-Bedarf wächst, vor allem angetrieben durch die wachsende Automobilnachfrage.

Mit unserer neuen Anlage werden wir einen großen Teil dieser Nachfrage befriedigen können. Nicht nur in China: Denn die neue Anlage passt sich perfekt in unser weltweites Produktionsnetzwerk ein. Die meisten unserer Produkte stellen wir bereits heute weltweit an zwei bis drei Standorten her.

Darum versteht sich auch von selbst, dass wir in Changzhou dieselben hohen Standards zur Anwendung bringen wie an unseren anderen Standorten – nicht nur im Lichte von Sicherheit, Umweltschutz und Gesundheit, sondern auch im Blick auf die implementierte Technologie: Unsere chinesische Anlage wird eine State-of-the-Art-Produktionsstätte wie an unserem Standort Geleen sein – so warten beide mit einer Highend-ACE-Produktionslinie auf.

Zusammengefasst: LANXESS ist nicht nur der weltweit führende EPDM-Anbieter. Wir wollen unseren Kunden auch weiterhin qualitativ besonders hochwertige Werkstoffe, besten Service und nachhaltige Innovationen bieten. Wir investieren in schnell wachsende Märkte – Stichwort: China – und fortschrittliche Technologien – Stichwort ACE.

Ich hoffe, ich konnte Sie überzeugen: Wir werden unsere Erfolgsstory fortschreiben. Das bedeutet: Auch EPDM hat eine spannende Zukunft – mit LANXESS. Wir sind Ihr globaler EPDM-Partner.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der LANXESS AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Kontakt

Udo Erbstößer

Udo Erbstößer
Market Communications

Telefon: +49 221 8885 4529

Fax: +49 221 8885 4865

E-Mail senden

Download