LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

LANXESS auf der VDI-Tagung „Kunststoffe im Automobilbau 2017“

Pressemappe

20. März 2017 | Presseinformationen , Fachpresse , Konzern News , High Performance Materials , Performance Polymers

Leichtbau mit Mehrwert

„Quality lightens“ – unter diesem Motto tritt LANXESS auf der diesjährigen VDI-Tagung „Kunststoffe im Automobilbau“ in Mannheim an.

mehr

14. März 2017 | Presseinformationen , Fachpresse , Konzern News , Performance Polymers , High Performance Materials

LANXESS-Tochter präsentiert großflächiges Strukturbauteil in Dünnwandtechnik

Großflächige Strukturbauteile lassen sich mit Hilfe endlosfaserverstärkter thermoplastischer Verbundhalbzeuge besonders dünn und dadurch leicht konstruieren. Gleichzeitig können sie direkt mit zahlreichen Funktionen ausgestattet werden.

mehr

29. März 2017 | Konzern News , Presseinformationen , Fachpresse , Performance Polymers , High Performance Materials

Hart im Nehmen

Geländewagen und SUV müssen bei häufigem Offroad-Einsatz oder für das Fahren auf extrem schlechten Straßen mit besonders widerstandsfähigen Unterbodenverkleidungen ausgestattet sein. Eine innovative Materiallösung für solche Sonderausstattungsteile setzt auf die endlosfaserverstärkten, thermoplastischen Verbundwerkstoffe der Marke Tepex von der LANXESS-Tochter Bond-Laminates GmbH.

mehr

19. Oktober 2016 | Presseinformationen , Konzern News , Fachpresse , Performance Polymers , High Performance Materials

Vollkunststoff-Bremspedal mit dem SPE Grand Award ausgezeichnet

Ein Vollkunststoff-Bremspedal mit einem Einleger aus Tepex dynalite von LANXESS ist von der Society of Plastics Engineers (SPE) mit einem ersten Platz beim Automotive Award in der Kategorie „Body Interior“ (Innenausstattung) ausgezeichnet worden.

mehr

19. Oktober 2016 | Presseinformationen , Konzern News , Fachpresse , Performance Polymers , High Performance Materials

Lkw-Luftfilterträger aus hochverstärktem Polyamid 66 von LANXESS

Polyamide, die mit hohen Gehalten an Glasfasern verstärkt sind, eignen sich auch im Nutzfahrzeugbau zur Substitution von Metallen. Das zeigen die beiden Träger des Luftfilters, mit denen der Mercedes-Benz Actros Anfang nächsten Jahres ausgestattet wird. Die Strukturbauteile bestehen aus dem mit 50 Gewichtsprozent Glasfasern hochverstärkten Polyamid 66 Durethan AKV 50 H2.0 von LANXESS.

mehr

Bilder zum Download

   
2017-00020.jpg

„Quality lightens“ – unter diesem Motto tritt LANXESS auf der diesjährigen VDI-Tagung „Kunststoffe im Automobilbau“ in Mannheim an. Im Fokus stehen Material- und Verfahrenslösungen, die beträchtliche Gewichtseinsparungen erschließen und einen Mehrwert etwa in puncto Wirtschaftlichkeit und Bauteilleistung bieten wie zum Beispiel ein Vollkunststoff-Bremspedal. Es wiegt um rund die Hälfte weniger als eine vergleichbare Stahlkonstruktion und kann in einem wirtschaftlichen One-Shot-Prozess in Großserie gefertigt werden. Foto: BOGE Elastmetall GmbH

JPG, 1.6 MB  

 
2017-00019.jpg

Einleger aus Tepex dynalite (links); verformter und überspritzter Einleger mit zahlreichen integrierten Funktionen (rechts). Die Modulträgerplatte ist in den flächigen Bereichen dank Tepex dynalite nur einen Millimeter dick. Foto: Pöppelmann Kunststofftechnik GmbH & Co. KG

JPG, 1.9 MB  

 
2016-00076_1.jpg

Eine innovative Materiallösung für widerstandsfähige Unterbodenverkleidungen setzt auf Verbundwerkstoffe der Marke Tepex. Mit ihrer Hilfe werden nahezu unzerstörbare Motorraumverkleidungen sowie Tank- und Tunnelabdeckungen hergestellt, die bereits unter anderem im Bentley Bentayga zum Einsatz kommen. Foto: LANXESS AG

JPG, 3.8 MB  

 
2016-00076_2.jpg

Eine innovative Materiallösung für widerstandsfähige Unterbodenverkleidungen setzt auf Verbundwerkstoffe der Marke Tepex. Mit ihrer Hilfe werden nahezu unzerstörbare Motorraumverkleidungen sowie Tank- und Tunnelabdeckungen hergestellt, die bereits unter anderem im Bentley Bentayga zum Einsatz kommen. Foto: LANXESS AG

JPG, 3.0 MB  

 
2016-00076_3.jpg

Eine innovative Materiallösung für widerstandsfähige Unterbodenverkleidungen setzt auf Verbundwerkstoffe der Marke Tepex. Mit ihrer Hilfe werden nahezu unzerstörbare Motorraumverkleidungen sowie Tank- und Tunnelabdeckungen hergestellt, die bereits unter anderem im Bentley Bentayga zum Einsatz kommen. Foto: LANXESS AG

JPG, 2.7 MB  

 
2016-00076_4.jpg

Eine innovative Materiallösung für widerstandsfähige Unterbodenverkleidungen setzt auf Verbundwerkstoffe der Marke Tepex. Mit ihrer Hilfe werden nahezu unzerstörbare Motorraumverkleidungen sowie Tank- und Tunnelabdeckungen hergestellt, die bereits unter anderem im Bentley Bentayga zum Einsatz kommen. Foto: LANXESS AG

JPG, 2.8 MB  

 
2016-00076_5.jpg

Eine innovative Materiallösung für widerstandsfähige Unterbodenverkleidungen setzt auf Verbundwerkstoffe der Marke Tepex. Mit ihrer Hilfe werden nahezu unzerstörbare Motorraumverkleidungen sowie Tank- und Tunnelabdeckungen hergestellt, die bereits unter anderem im Bentley Bentayga zum Einsatz kommen. Foto: LANXESS AG

JPG, 4.3 MB  

 
2016-00077_1.jpg

Das Bremspedal wiegt um rund die Hälfte weniger als eine vergleichbare Stahlkonstruktion. Außerdem kann es in einem wirtschaftlichen One Shot-Prozess in Großserie gefertigt werden und erfüllt die hohen Lastanforderungen dank eines multiaxialen Faserlagenaufbaus im Einleger aus Tepex. Foto: BOGE Elastmetall GmbH

JPG, 1.6 MB  

 
2016-00077_2.jpg

Das Bremspedal wiegt um rund die Hälfte weniger als eine vergleichbare Stahlkonstruktion. Außerdem kann es in einem wirtschaftlichen One-Shot-Prozess in Großserie gefertigt werden und erfüllt die hohen Lastanforderungen dank eines multiaxialen Faserlagenaufbaus im Einleger aus Tepex. Foto: BOGE Elastmetall GmbH

JPG, 1.5 MB  

 
2016-00078.jpg

Durethan BKV 235 H2.0 XCP zeichnet sich etwa gegenüber dem ebenfalls mit 35 Prozent Glasfasern verstärkten Durethan BKV 35 H2.0 durch eine herausragende Charpy-Kerbschlagzähigkeit bei Kälte aus. Trotz Zähmodifikator auf Kautschukbasis bleiben seine Steifigkeit und Festigkeit auf hohem Niveau. Foto: LANXESS AG

JPG, 1.8 MB  

 
2016-00083_1.jpg

Die beiden Träger des Luftfilters für den Mercedes-Benz Actros bestehen aus dem mit 50 Gewichtsprozent Glasfasern hochverstärkten Durethan AKV 50 H2.0. Das Polyamid 66 erschließt gegenüber der bisherigen Bauteilausführung in Stahl spürbare Kostenvorteile und erfüllt dabei die hohen Anforderungen an die dynamische Dauerbelastbarkeit. Foto: LANXESS AG

JPG, 1.8 MB  

 
2016-00083_2.jpg

Die beiden Träger des Luftfilters für den Mercedes-Benz Actros bestehen aus dem mit 50 Gewichtsprozent Glasfasern hochverstärkten Durethan AKV 50 H2.0. Das Polyamid 66 erschließt gegenüber der bisherigen Bauteilausführung in Stahl spürbare Kostenvorteile und erfüllt dabei die hohen Anforderungen an die dynamische Dauerbelastbarkeit. Foto: LANXESS AG

JPG, 1.7 MB  

 

Kontakt

Michael Fahrig

Michael Fahrig
Pressesprecher Fachmedien

Telefon: +49 221 8885 5041

Fax: +49 221 8885 4865

E-Mail senden