LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

25. Mai 2010

LANXESS macht Fußballwelt bunter

  • LANXESS liefert Farbpigmente für spektakuläre Außenhülle des „Soccer City“ Stadions in Johannesburg
  • LANXESS-Hochleistungs-Kunststoffe sorgen im Stadion für haltbare und sichere Sitze
  • Leder-Chemikalien von LANXESS machen Fußballschuhe widerstandsfähig

Wenn die Welt am 11. Juni bei der Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft auf das ultramoderne „Soccer City“ Stadion in Johannesburg schaut, blickt sie buchstäblich auf LANXESS. Farbgebende Bestandteile der hochwertigen Stadion-Fassade aus Glasfaserbeton-Platten sind Pigmente der Marke Bayferrox des Leverkusener Spezialchemie-Konzerns. Die Eisenoxide, die LANXESS in dem weltgrößten Produktionswerk für Farbpigmente in Krefeld-Uerdingen herstellt, weisen höchste Licht- und Wetterresistenz sowie hohe Farbstärke auf. Die natürlich wirkenden Farben der 33.600 eingefärbten Glasfaserbeton-Platten spiegeln auf der insgesamt 43.000 Quadratmeter umfassenden Außenhülle die Farbtöne von afrikanischen Flaschenkürbissen wider. Rund 22.000 Kilogramm Pigmente von LANXESS wurden benötigt, um die 55.000 Kilogramm Flüssigfarbe herzustellen, die für die spektakuläre Fassade verwendet wurde. Geliefert wurden die Flüssigfarben von dem LANXESS-Vertriebspartner Harold Scholz & Co. GmbH. Der 205 Millionen Euro teure Umbau und neue emotionale Mittelpunkt der Weltmeisterschaft – in dem sowohl das Eröffnungs- als auch das Finalspiel ausgetragen werden – symbolisiert gleichermaßen afrikanische Tradition und Zukunft.


Bei der Ummantelung des größten afrikanischen Stadions, in dem fast 95.000 Zuschauer Platz finden werden, orientierten sich die Architekten bei Form und Farbgebung an dem traditionellen afrikanischen Trinkgefäss, der Kalebasse. Wegen der prägnanten Struktur und der in afrikanischen Farbtönen gehaltenen Betonhülle wird das Stadion auch „African Pot“ genannt. 


LANXESS gibt Zuschauern sicheren Halt


Was die Zuschauer während der Spiele im Soccer City Stadion im wahrsten Sinne des Wortes trägt – zumindest wenn sie sitzen – kommt ebenfalls vom Leverkusener Spezialchemie-Konzern. Der vielseitig einsetzbare Hochleistungs-Kunststoff Durethan ersetzt die Metallträger, die normalerweise für Sitze in Stadien und anderen Sportstätten verwendet werden. Der für die Träger der Sitze eingesetzte Premium-Kunststoff, der selbst an der Sitzkante Lasten bis zu 600 Kilogramm standhält, garantiert die Sicherheit der Fans. Die wichtigsten Vorteile von Durethan sind die Festigkeit und Haltbarkeit unter statischer und dynamischer Belastung, seine ausgezeichnete UV- und Wetterbeständigkeit sowie seine Resistenz gegenüber Korrosion. Im Spritzgussverfahren können die Träger und die Sitze zudem so geformt werden, dass sie keinerlei scharfe Kanten aufweisen, bei denen sich die Fans verletzten könnten. Auch Teile, in denen sich Hände oder Füße verfangen könnten, werden so vermieden. 


Schuhoberflächen so robust wie Elefantenhaut 


Bei dem zweitwichtigsten Werkzeug der Spieler nach dem Ball, den Fußballschuhen, spielen LANXESS-Lederchemikalien eine bedeutende Rolle. Viele Fußballschuh-Modelle namhafter Hersteller sind aus hochwertigem Oberleder gefertigt, das nach dem Gerben mittels spezieller Beschichtungen „veredelt“ wird. Dieser Produktionsschritt, der im Fachjargon „Zurichten“ genannt wird, bringt nicht nur Glanz, Farbe und angenehme Haptik. Bei Fußballschuhen bewirkt er vor allem eins: Trotz ständiger Berührung mit Ball, Rasen, Erdreich und Wasser bleibt das Leder nahezu unverwüstlich. In dünnen, nur Millimeterbruchteilen dicken Schichten aufgetragen, machen die synthetischen Polymere von LANXESS (Aquaderm, Bayderm, Euderm und andere) aus den Familien der Polyacrylate und Polyurethane das Leder so robust wie Elefantenhaut. Der Spezialchemie-Konzern verfügt über ein komplettes Portfolio aller notwendigen Produkte für die Lederherstellung – darunter organische und synthetische Gerbstoffe, Konservierungs- und Fettungsmittel, Farbstoffe und Pigmente sowie Gerberei- und Zurichtmittel.


Der Geschäftsbereich Inorganic Pigments, der Farbpigmente für die Bau- und die Kunststoffindustrie sowie für Farben- und Lackhersteller produziert, und der Geschäftsbereich Leather, einer der führenden Anbieter von Systemlösungen für die Lederindustrie, gehören beide zum LANXESS-Geschäftsbereich Performance Chemicals, das im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 1,53 Milliarden Euro erzielt hat. Der Geschäftsbereich Semi-Crystalline Products, der technische Kunststoffe vor allem für die Automobil- sowie für die Elektro- und Elektronikindustrie herstellt, dessen Produkte aber auch im Bauwesen, in der Medizintechnik sowie im Sport- und Freizeitbereich eingesetzt werden, gehört zum LANXESS-Segment Performance Polymers, das im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 2,38 Milliarden Euro erzielt hat. 


LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2009 einen Umsatz von 5,06 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 14.300 Mitarbeiter in 23 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist an 42 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. 



Kontakt

Mark Mätschke

Mark Mätschke
Leiter Allgemeine Presse und Fachpresse

Telefon: +49 221 8885 3372

Fax: +49 221 8885 4994

E-Mail senden

Download

Wenn die Welt am 11. Juni bei der Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft auf das ultramoderne Soccer City Stadion in Johannesburg schaut, blickt sie buchstäblich auf LANXESS. Farbgebende Bestandteile der hochwertigen Stadion-Fassade aus Glasfaserbetonplatten sind Bayferrox-Pigmente des Leverkusener Spezialchemie-Konzerns.

2010-00088_1.jpg [JPG, 19 MB]

Rund 22.000 Kilogramm Pigmente von LANXESS wurden benötigt, um die 55.000 Kilogramm Flüssigfarbe herzustellen, die für die spektakuläre Fassade verwendet wurde.

2010-00088_2.jpg [JPG, 16 MB]

Der vielseitig einsetzbare Hochleistungs-Kunststoff Durethan von LANXESS ersetzt die Metallträger, die normalerweise für Sitze in Stadien und anderen Sportstätten verwendet werden.

2010-00088_3.jpg [JPG, 19 MB]

Der für die Träger der Sitze eingesetzte Premium-Kunststoff von LANXESS, der selbst an der Sitzkante Lasten bis zu 600 Kilogramm standhält, garantiert die Sicherheit der Fans.

2010-00088_4.jpg [JPG, 18 MB]

  • Bilder