LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

20. April 2010

LANXESS auf der Chinaplas 2010<br> 19. bis 22. April<br> Stand W3J41

LANXESS erweitert Kapazitäten für 
technische Kunststoffe in China

  • Investition in zusätzliche Produktionsanlage am Standort Wuxi
  • Konzern präsentiert auf der Chinaplas 2010 Lösungen unter dem Motto „Qualität und Expertise“

LANXESS erweitert die Kapazitäten für technische Kunststoffe in seinem hochmodernen Compoundier-Betrieb im chinesischen Wuxi. Der deutsche Spezialchemie-Konzern investiert dort in eine zusätzliche Produktionsanlage. Nach Inbetriebnahme der dritten Anlage Mitte 2011 steigt die Kapazität um fast 50 Prozent auf rund 60.000 Jahrestonnen.


„Mit den zusätzlichen Kapazitäten werden wir die wachsende Nachfrage von Kunden in China und Asien nach hochwertigen und leistungsfähigen technischen Kunststoffen decken. Treibender Faktor ist hauptsächlich die boomende Automobilindustrie“, sagte LANXESS-Vorstandsvorsitzender Axel C. Heitmann. Er fügte hinzu, dass LANXESS in naher Zukunft weitere Investitionen in Wuxi plane.


LANXESS auf der Chinaplas 2010


Die Erweiterungspläne wurden auf der Chinaplas 2010, der größten und wichtigsten Fachmesse für Kunststoffe und Kautschuk in Asien, bekannt gegeben. LANXESS zeigt dort vom 19. bis 22. April seine hochwertigen und bewährten Produkte.


Die steigende inländische Nachfrage und die zunehmende Kaufkraft der wachsenden Mittelschicht stützen den Wachstumskurs der chinesischen Wirtschaft. Eckpfeiler der positiven wirtschaftlichen Entwicklung sind die Megatrends zu mehr Mobilität und Verstädterung. Da immer mehr Menschen in die Städte ziehen, steigt die Nachfrage nach Autos und modernen Wohnungen.


Im Zuge dieser Entwicklung ist China heute der größte Automarkt der Welt. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge wird Prognosen zufolge in diesem Jahr um 8 Prozent auf mehr als 14 Millionen Einheiten steigen. Die Folge ist eine deutlich wachsende Nachfrage nach technischen Kunststoffen und Hochleistungs-Kautschuk.


LANXESS profitiert auch vom wachsenden Trend zur Urbanisierung. Planer gehen davon aus, dass die Stadtbevölkerung in China bis zum Jahr 2030 eine Milliarde Menschen betragen wird und bis zum Jahr 2035 etwa 70 Prozent der Bevölkerung Chinas in Ballungsgebieten leben werden. Die städtische Infrastruktur muss deshalb rasch entwickelt und ausgebaut werden.


Anorganische Pigmente von LANXESS haben sich zur Einfärbung und Verschönerung von Betonprodukten in der Bauindustrie bewährt. Um die wachsende Nachfrage zu bedienen, werden die LANXESS-Produktionsstandorte in Shanghai zurzeit erweitert: Für Oktober 2010 ist dort die Inbetriebnahme einer neuen Anlage für schwarzes Eisenoxid geplant.


LANXESS in der Region „Greater China“


Eine wichtige Säule in der BRIC-Strategie des Unternehmens ist die Region „Greater China“, wo 2009 mit rund 1.000 Mitarbeitern ein Umsatz von 584 Millionen Euro erzielt wurde. LANXESS ist 2009 im Vergleich zum Vorjahr mit einem Umsatzwachstum von rund 15 Prozentstärker gewachsen als die chemische Industrie, die nach Angaben der China Petrochemical Industry Association (CPCIA) ein Wachstum von knapp unter zehn Prozent erzielte.


„Die positive Entwicklung von LANXESS wird sich auch 2010 fortsetzen“, sagte Heitmann. „Angesichts der positiven Entwicklung in China werden wir das Konzernergebnis in diesem Jahr gegenüber 2009 deutlich steigern. Die ersten Monate des laufenden Geschäftsjahres zeigen ein starkes zweistelliges Umsatzwachstum in China. Unser Ausblick bleibt aufgrund wesentlicher Auftragseingänge positiv.“

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der LANXESS AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Hinweise für die Redaktionen:

Alle LANXESS Presseinformationen sowie die dazugehörigen Fotos finden Sie unter http://corporate.lanxess.de/de/presse/presseinformationen.  Aktuelle Fotos vom Vorstand sowie weiteres Bildmaterial zu LANXESS stehen Ihnen zur Verfügung unter http://fotos.lanxess.de. Aktuelles TV-Footage, Audiofiles und Podcasts finden Sie unter http://corporate.lanxess.com/de/presse/audio-video

Weitere Informationen rund um die Chemie von LANXESS finden Sie in unserem Webmagazin unter http://webmagazin.lanxess.de

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2009 einen Umsatz von 5,06 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 14.300 Mitarbeiter in 23 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist an 43 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. 

 

Die neuesten Nachrichten von LANXESS direkt aufs Handy unter mobil.lanxess.de