LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

29. Mai 2018

UTECH 2018: LANXESS mit umfangreichem Additivprogramm vertreten

  • Flammschutzlösungen für alle Arten von Polyurethanen
  • Produkte für Hart- und Weichschaumstoffe sowie CASE-Anwendungen

Köln – Der LANXESS-Geschäftsbereich Additives stellt vom 29. bis 31. Mai auf der UTECH 2018 seine Premiumprodukte für die Polyurethan-Industrie aus. Das vielseitige Produktprogramm umfasst Flammschutzmittel, Weichmacher, Vernetzer, Katalysatoren und Hydrolysestabilisatoren für Hart- und Weichschäume, Beschichtungen, Elastomere, Dichtstoffe und Klebstoffe.

Als einer der führenden Hersteller von Flammschutzmitteln auf Brom- und Phosphorbasis bietet LANXESS Additives Lösungen für alle Arten von Polyurethanen.

Die Levagard-Produktpalette eignet sich besonders für den Einsatz in Polyurethan-Hartschäumen und -Weichschäumen. Das Produktangebot umfasst auch neue, innovative Flammschutzlösungen für Weichschaumstoffe, die dem Trend zu geringeren Emissionen in der Automobilindustrie Rechnung tragen.

Die Phosphatester der Reihe Disflamoll und Reofos sind für eine Vielzahl von Polyurethan-Anwendungen geeignet. Sie sind wirksame Flammschutzmittel in Polyurethan-Hart- und Weichschaumanwendungen sowie in Beschichtungen, Kleb- und Dichtstoffen. Beim Einsatz in CASE-Anwendungen (Coatings, Adhesives, Sealants and Elastomers / Beschichtungen, Klebstoffe, Dichtstoffe und Elastomere) kombinieren die Flammschutzmittel Disflamoll und Reofos weichmachende und flammhemmende Eigenschaften.

Nicht zuletzt bieten die reaktiven Flammschutzmittel PHT4-Diol hervorragende Flammschutzeigenschaften für alle Arten von Polyurethan-Hartschaum, ohne die mechanischen Eigenschaften des Schaums zu beeinträchtigen.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2017 einen Umsatz von 9,7 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 19.200 Mitarbeiter in 25 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 74 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezialchemikalien und Kunststoffen. Mit ARLANXEO, einem Gemeinschaftsunternehmen mit Saudi Aramco, ist LANXESS zudem führender Anbieter für synthetischen Kautschuk. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und Europe) und FTSE4Good.

Kontakt

Michael Fahrig

Michael Fahrig
Pressesprecher Fachmedien

Telefon: +49 221 8885 5041

Fax: +49 221 8885 4865

E-Mail senden

Download

Link

  • Bilder