LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

23. Januar 2018

LANXESS auf der IILF 2018 in Chennai, Indien, 1. – 3. Februar, Halle 2, Stand 11A

Hochleistungs-Produkte für die Lederherstellung

  • Breites Angebot an Lederchemikalien
  • Produkte für unterschiedlichste Qualitätsanforderungen
  • Innovative und patentierte Nachgerbtechnologien
  • Modulare Anlage zur Verwertung von Lederfalzspänen
  • Ledertrends von morgen

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS päsentiert vom 1. bis 3. Februar 2018 auf der India International Leather Fair (IILF) in Chennai, Indien, sein umfassendes Produktsortiment im Bereich Lederchemikalien. Auf einem 135 Quadratmeter großen Stand wird das umfangreiche Portfolio für die Herstellung von Ledern für die Schuh-, Bekleidungs-, Möbel- und Automobilindustrie vorgestellt. Dazu gehören mineralische und synthetische Gerbstoffe, Konservierungsmittel, Nachgerbstoffe und Fettungsmittel ebenso wie Farbstoffe und zahlreiche Zuricht- und Veredelungsprodukte.

Neben Lederartikeln wie Schuhen, Taschen und Kleidungsstücken, die die Vielseitigkeit von Leder in der Anwendung und Verarbeitung aufzeigen, präsentiert LANXESS ein Modell einer modularen Anlage zur Verwertung von Lederfalzspänen direkt in der Gerberei. Ein weiteres Highlight des Messeauftritts sind innovative und patentierte Technologien für die Herstellung wasserabweisender bzw. wasserdichter Leder.

„LANXESS bietet nicht nur eine einzigartige Kombination modernster Technologien aus eigener Forschung an, sondern auch innovative Nachgerbsysteme, die die Qualität der Endprodukte steigern. In Verbindung mit unserem weltweiten, kompetenten technischen Support lassen sich damit Tierhäute zu hochwertigen Ledern verarbeiten“, sagt Dr. Thomas Brackemeyer, Leiter der Business Line Organic Leather Chemicals im Geschäftsbereich Leather bei LANXESS.

Innovative Nachgerbtechnologien

Schwankende Testergebnisse führen häufig dazu, dass Gerbereien höhere Mengen an Imprägnierchemikalien als nötig verwenden, um einen vermeintlichen Sicherheitsabstand zu den geforderten Spezifikationen zu schaffen. Herkömmliche Imprägnierchemikalien basieren auf Fettungsmitteln, so dass ein übertriebener Einsatz andere Probleme wie etwa eine übermäßig ausgeprägte Weichheit der Leder nach sich zieht. Dies muss kompensiert werden, zum Beispiel durch die Zugabe von mehr Nachgerbstoffen. Dadurch wiederum kann sich das hydrophile Verhalten verstärken, was durch noch mehr Imprägniermittel kompensiert werden muss.

Mit den richtigen Gerbprozessen und der Verwendung von fettfreien Chemikalien kann die Wasserdichtigkeit optimiert werden, was zu Zeit- und Kosteneinsparungen führt. Dafür hat LANXESS die Produkte Levotan W und Levotan WRP – beide zu 100 Prozent fettfrei – im Portfolio.

Wasserdicht durch Levotan W

Das silikonbasierte, patentierte Hydrophobiermittel Levotan W ist gut dispergierbar und lässt sich homogen in das Leder einarbeiten, was eine gleichmäßige Färbbarkeit ermöglicht. Damit lassen sich alle Arten von Ledern, wie beispielsweise Oberleder für Wander- und Golfschuhe, wasserdicht und gleichzeitig atmungsaktiv ausrüsten – was einen angenehmen Tragekomfort bedeutet. Die damit hergestellten Leder zeichnen sich durch einen feinen Narben, geringes Gewicht und einen natürlichen Griff aus. Zudem bewirkt Levotan W hohe und reproduzierbare Messwerte sowohl in den dynamischen Prüfverfahren nach Bally und Maeser als auch bei der statischen Bestimmung der Wasseraufnahme. Es bietet eine hohe Stabilität und vermeidet das Risiko einer vorzeitigen Ausfällung durch niedrige pH-Werte, hartes Wasser oder andere Elektrolyte, die in der Nachgerbung vorkommen, wodurch das Risiko von Fleckenbildung eliminiert wird.

Das resultierende Leder ist festnarbig, leichter und bietet einen trockenen, natürlicheren Griff. Das System führt zu sehr guten Färbeeigenschaften einschließlich hoher Farbgleichmäßigkeit – bei verschiedenen Partien und für alle Arten von Häuten. Durch die Ton-in-Ton-Färbung auf der Fleisch- und Narbenseite ist Levotan W bestens für alle wasserfesten Lederarten inklusive Nubuk geeignet.

Levotan WRP für mittelstarke bis feste Leder

Levotan WRP bietet eine herausragende Produktstabilität, auch in kaltem Wasser. Eine Erhöhung der Prozesstemperatur ist daher nicht erforderlich. Es ist unentbehrlich für mittelstarke bis feste Leder und eignet sich sogar für militärische Anwendungsbereiche mit feinem Narben. Selbst bei relativ hohen Einsatzmengen wird das Leder nicht wesentlich weicher. Levotan WRP lässt sich sehr gut einarbeiten und verteilen. Weiterhin wird eine ausgezeichnete, gleichmäßige Anfärbbarkeit erreicht. Die damit behandelten Leder zeichnen sich durch eine hohe Fülle, sehr gute Echtheiten und Migrationsbeständigkeit sowie einen angenehmen Griff aus.

Modulare Anlage zur Erzeugung von X-Biomer-Nachgerbstoff

Der LANXESS-Geschäftsbereich Leather hat in Zusammenarbeit mit dem Leverkusener Forschungsinstitut INVITE eine Pilotanlage entwickelt, um aus kollagenhaltigen Nebenprodukten, die bei der Lederherstellung anfallen, sowie aus pflanzlicher Biomasse X-Biomer-Nachgerbstoff herzustellen. Die Anlage ist modular aufgebaut und dafür konzipiert, in Gerbereien direkt an Ort und Stelle eingesetzt zu werden. Die Praxiserprobung findet derzeit bei der Gerberei HELLER-LEDER GmbH & Co. KG statt. Ein Modell der Anlage ist auf dem LANXESS-Messestand zu sehen.

Lackleder werden immer beliebter

Stark im Trend liegen Lackleder. Zu dessen Herstellung bietet LANXESS eine Reihe neuer Produkte an:

Baygen Compact HC EXP 2195 ist ein „Ready to Use“-Grundierungscompound für alle Arten von Lackleder. Baygen Compact HC EXP 2195 zeichnet sich durch eine sehr gute Deckkraft, gute Fülle und geringe Klebrigkeit beim Auftragen und Beschichten aus. Darüber hinaus werden eine sehr gute Haftung und Knickverhalten erzielt.

Baygen Hardener EH EXP 2205 ist ein Polyisocyanat-Vernetzer für Lacklederformulierungen in organischen Lösemitteln, der gute Verlauf- und Echtheitseigenschaften verleiht. Das Produkt ist speziell auf eine einfache Handhabung und den Einsatz in Kombination mit Baygen TOP U 01 bei einem Mischungsverhältnis von 1:1 ausgelegt. Diese Kombination erfordert keine Zugabe von Lösungsmitteln für die Anwendung.

Bayderm X-TRA Gloss EXP 2246 ist eine aliphatische Polyurethan-Dispersion, die als Glanzkomponente in wässrigen Lack- und lackähnlichen Deckschichtsystemen eingesetzt wird. Das Produkt wird üblicherweise als Alleinbindemittel in Kombination mit geeigneten Vernetzern und Hilfsmitteln eingesetzt. Bayderm X-TRA Gloss EXP 2246 erzeugt Hochglanzeffekte mit ausgezeichneter Transparenz und sehr guten physikalischen Eigenschaften.

Die Ledertrends von morgen – Service für die Lederbranche

Zweimal im Jahr stellt LANXESS mit jeweils 18 Monaten Vorlauf die Ledertrends für die Modesaison Frühling/Sommer bzw. Herbst/Winter vor. In den Kollektionen werden zahlreiche Ledermuster präsentiert, die in puncto Farben, Strukturen, Haptik und Gesamtanmutung die Trends von morgen widerspiegeln. Dieser Service ist eine wertvolle Hilfe, damit sich Designer, Produzenten und Zulieferer entsprechend frühzeitig auf die kommenden Trends einstellen und in kreative, hochmodische Lederartikel und trendige Lederschuhe umsetzen können.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2016 einen Umsatz von 7,7 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 19.200 Mitarbeiter in 25 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 74 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezialchemikalien und Kunststoffen. Mit ARLANXEO, einem  Gemeinschaftsunternehmen mit Saudi Aramco, ist LANXESS zudem führender Anbieter für synthetischen Kautschuk. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und Europe) und FTSE4Good.

Kontakt

Michael Fahrig

Michael Fahrig
Pressesprecher Fachmedien

Telefon: +49 221 8885 5041

Fax: +49 221 8885 4865

E-Mail senden

Download

Link

  • Bilder