LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

10. Juli 2017

LANXESS produziert fünfmillionste Tonne Hochleistungskunststoff in Krefeld-Uerdingen

  • Produktion von 2,5 Mio. Tonnen Polyamid und 2,5 Mio. Tonnen Compounds in mehr als 60 Jahren
  • Einsatz der Hochleistungskunststoffe hauptsächlich in der Automobil- sowie in der Elektro- und Elektronikindustrie

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS verzeichnet an seinem Standort Krefeld-Uerdingen einen Meilenstein in der Produktion seiner Hochleistungs-Kunststoffe: Im Juli dieses Jahres ist dort die fünfmillionste Tonne der Marken Durethan (PA6, PA 66) und Pocan (PBT) seit der Inbetriebnahme vor 64 Jahren hergestellt worden. Dabei teilt sich diese Menge in 2,5 Mio. Tonnen Polyamide, das ist der Rohkunststoff, und 2,5 Mio. Tonnen Compounds, das sind mit Zuschlagstoffen veredelte Kunststoffe, auf.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir in mehr als sechs Jahrzehnten hier am Standort eine so hohe Produktionstonnage erzielt haben. Und wir arbeiten mit Nachdruck daran, die Leistungsstärke unserer Anlagen weiter zu verbessern“, erklärt Richard Weider, Leiter der globalen Produktion für technische Kunststoffe am Standort Uerdingen.

Am Standort Krefeld befindet sich die größte von weltweit insgesamt sieben Produktionsstätten für technische Kunststoffe von LANXESS. Sie besteht aus einem Polymerisationsbetrieb für die Polyamidproduktion und einem Compoundierbetrieb, in dem der Rohkunststoff zu mehr als 700 Compounds weiterverarbeitet wird. Die Kunst der Compoundherstellung besteht dabei in der maßgeschneiderten Kombination der Zugaben. Bis zu 200 unterschiedliche Zuschlagstoffe – im wesentlichen Glasfasern, Mineralien und Farbstoffe – sind erforderlich, um das umfassende Produktspektrum des LANXESS-Geschäftsbereichs High Performance Materials umzusetzen.

Sowohl die verwendeten Rohmaterialien als auch das fertige Granulat werden umfangreichen Qualitätskontrollen unterzogen, um die anspruchsvollen Produktspezifikationen zu erfüllen. Damit ist gewährleistet, dass Kunden überall auf der Welt die gleiche Qualität erhalten.

Vielfältiges Einsatzspektrum

Die Hochleistungskunststoffe des LANXESS-Geschäftsbereichs High Performance Materials finden ihre Anwendung vor allem in der Automobilindustrie, die den größten Abnehmer darstellt. Hier tragen die Kunststoffe von LANXESS dazu bei, Metalle durch Kunststofflösungen zu ersetzen und damit zum Teil erhebliche Gewichtseinsparungen zu ermöglichen. Zudem lassen sich mehrere Funktionen in einem Bauteil vereinen. Das eröffnet Automobilbauern sowie -zulieferern eine kosteneffizientere Herstellung und vereinfachte Montage.

Darüber hinaus werden die Kunststoffe auch in den Bereichen Elektrik/Elektronik, im Bauwesen sowie in Sport- und Freizeitprodukten eingesetzt. Produkte aus Durethan und Pocan halten erheblichen mechanischen Belastungen stand und überzeugen durch eine hohe Zuverlässigkeit im Dauereinsatz.

Der Geschäftsbereich High Performance Materials gehört zum LANXESS-Segment Engineering Materials, das im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 1,06 Milliarden Euro erzielt hat. Der Geschäftsbereich wird von Michael Zobel geleitet und umfasst weltweit mehr als 1.500 Mitarbeiter. 

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2016 einen Umsatz von 7,7 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 19.200 Mitarbeiter in 25 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 75 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezialchemikalien und Kunststoffen. Mit ARLANXEO, einem Gemeinschaftsunternehmen mit Saudi Aramco, ist LANXESS zudem führender Anbieter für synthetischen Kautschuk. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World) und FTSE4Good.

  • Bilder