LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

Erweiterte Suche

13. Mai 2015

LANXESS präsentiert Aktionären erste Ergebnisse der Neuausrichtung

Dreistufige Neuausrichtung liefert erste Einsparungen / EBITDA vor Sondereinflüssen steigt im Geschäftsjahr 2014 um rund 10 Prozent / Dividende in Höhe von 0,50 Euro vorgeschlagen

mehr

07. Mai 2015

LANXESS: Neuausrichtung zeigt Ergebnisse

Umsatz im ersten Quartal 2015 mit 2,038 Mrd. Euro annähernd stabil / EBITDA vor Sondereinflüssen im ersten Quartal 2015 um fast 12 Prozent auf 229 Mio. Euro gestiegen / Konzernergebnis im ersten Quartal beträgt 22 Mio. Euro

mehr

09. April 2015

LANXESS nimmt neue EPDM-Anlage in China in Betrieb

Premium-EPDM-Kautschuke für Kunden in Asien / Neue Anlage wird auf Teillast hochgefahren / 160.000 Tonnen nominelle Jahreskapazität

mehr

19. März 2015

LANXESS verbessert Ergebnis im Geschäftsjahr 2014 und treibt Neuausrichtung zügig voran

EBITDA vor Sondereinflüssen um rund 10 Prozent auf 808 Mio. Euro gestiegen / Konzernergebnis auf 47 Mio. Euro verbessert / Dividendenvorschlag stabil: 0,50 Euro je Aktie

mehr

17. März 2015

Personelle Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand bei LANXESS

Altana-CEO Dr. Matthias Wolfgruber und Post-Vorstand Lawrence A. Rosen werden als neue Aufsichtsratsmitglieder vorgeschlagen / Michael Pontzen wird neuer Finanzvorstand

mehr

17. Februar 2015

LANXESS hält Dividende konstant

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS will die Dividende gegenüber dem Vorjahr konstant halten.

mehr

28. Januar 2015

LANXESS: Ergebnis für das Geschäftsjahr 2014 liegt über den Erwartungen

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS geht für das vierte Quartal und damit für das Gesamtjahr 2014 von einem besseren EBITDA vor Sondereinflüssen aus als zuvor erwartet.

mehr

16. Dezember 2014

LANXESS bündelt die Group Functions Treasury und Investor Relations

Oliver Stratmann leitet den neuen Bereich Treasury & Investor Relations (TIR) / Christoph Koch, bisheriger Leiter der Group Function Treasury, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch

mehr

06. November 2014

LANXESS verzeichnet solides drittes Quartal 2014 und setzt erste Stufe der Neuausrichtung um

Einsparungen von jährlich 150 Mio. Euro ab Ende 2016 / Abbau von rund 1.000 Stellen weltweit bis Ende 2016 geplant / Sonderaufwendungen von 150 Mio. Euro bis Ende 2016

mehr

13. August 2014

LANXESS baut Kapazitäten für Hightech-Kunststoffe in den USA aus

Investition von rund 15 Millionen USD in Gastonia, US-Bundesstaat North Carolina / Zweite Produktionsstraße soll Anfang des Jahres 2016 starten / Wachsende Nachfrage nach leichten Kunststoffteilen auf dem US-Automarkt

mehr

06. August 2014

LANXESS treibt Neuausrichtung voran und konsolidiert Geschäftsbereiche

Dreistufiges Programm zur Neuausrichtung definiert / Zahl der Business Units von 14 auf 10 reduziert / Verwaltungsfunktionen konsolidiert

mehr

29. Juli 2014

Membranelemente von LANXESS für Getränkeproduzenten in Ghana

Die Umkehrosmose-Filterelemente des Spezialchemie-Konzerns LANXESS sorgen jetzt im Norden Ghanas für sauberes Trinkwasser.

mehr

22. Mai 2014

LANXESS präsentiert Aktionären herausforderndes Geschäftsjahr 2013

Dividende in Höhe von 0,50 Euro je Aktie vorgeschlagen / Verhaltener Start in das Geschäftsjahr 2014 / Neuausrichtung des Konzerns gestartet / Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen

mehr

07. Mai 2014

LANXESS startet Neuausrichtung

Q1-Umsatz sinkt um 2,5 Prozent auf 2 Mrd. Euro / Q1-EBITDA vor Sondereinflüssen steigt um 17,8 Prozent auf 205 Mio. Euro / Q1-Konzernergebnis mit 25 Mio. Euro auf Vorjahresniveau

mehr

10. April 2014

LANXESS eröffnet Anlage für Hightech-Kunststoffe in Brasilien

Kapazität von 20.000 Jahrestonnen / Investition in Höhe von 20 Mio. Euro

mehr

20. März 2014

LANXESS legt Bilanz für das Geschäftsjahr 2013 vor

Umsatzrückgang im Gesamtjahr um neun Prozent auf 8,3 Mrd. Euro / EBITDA vor Sondereinflüssen um 40 Prozent gesunken auf 735 Mio. Euro

mehr