- LANXESS
LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

Zusammensetzung des Aufsichtsrats

Der Aufsichtsrat der LANXESS AG soll in seiner Gesamtheit so besetzt sein, dass eine qualifizierte Kontrolle und Beratung des Vorstands durch den Aufsichtsrat sichergestellt ist. Hierfür empfiehlt der Deutsche Corporate Governance Kodex, dass der Aufsichtsrat konkrete Ziele hinsichtlich seiner Zusammensetzung benennt und ein Kompetenzprofil für das Gesamtgremium erarbeitet. Der Aufsichtsrat der LANXESS AG erfüllt in seiner derzeitigen Zusammensetzung diese Ziele und füllt das Kompetenzprofil aus.

Fachliche Eignung und sonstige Anforderungen

Die Mitglieder des Aufsichtsrats der LANXESS AG sollen über die zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und fachlichen Erfahrungen verfügen. Sie nehmen die für ihre Aufgaben erforderlichen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen eigenverantwortlich wahr und werden hierbei von der Gesellschaft unterstützt. Die für jedes Aufsichtsratsmitglied individuell geltenden Anforderungen sind Integrität, Leistungsbereitschaft, Professionalität und Unabhängigkeit.


Unabhängigkeit

Der Aufsichtsrat der LANXESS AG soll eine unabhängige Beratung und Überwachung des Vorstands gewährleisten. Alle derzeitigen Vertreter der Anteilseigner des Aufsichtsrats sind unabhängig.

Kein Mitglied des Aufsichtsrats steht in einer persönlichen oder geschäftlichen Beziehung zur Gesellschaft, deren Organen, einem kontrollierenden Aktionär oder einem mit diesem verbundenen Unternehmen, die einen wesentlichen und nicht nur vorübergehenden Interessenkonflikt begründen kann. Zur weiteren Konkretisierung der Unabhängigkeit über den Corporate Governance Kodex hinaus hält der Aufsichtsrat fest, dass beispielsweise kein ehemaliges Mitglied des Vorstands der LANXESS AG dem Aufsichtsrat angehört. Auch ist kein Aufsichtsrat familiär mit einer Person verbunden, die bei der Gesellschaft oder einem Konzernunternehmen eine Vorstands- oder Geschäftsführungsfunktion ausübt oder ausgeübt hat. Kein Aufsichtsratsmitglied steht in einer vertraglichen Dienstleistungsbeziehung zur Gesellschaft oder seinem Leitungspersonal. Ferner ist kein Aufsichtsratsmitglied Partner oder Beschäftigter der für LANXESS tätigen Prüfungsgesellschaft gewesen. Darüber hinaus sieht der Aufsichtsrat keinen Interessenskonflikt eines seiner Mitglieder als gegeben an, der die Unabhängigkeit dieses Mitglieds in Frage stellen könnte.

Der Aufsichtsrat geht ferner davon aus, dass auch die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat unabhängig sind und deren Unabhängigkeit grundsätzlich nicht durch die Tätigkeit als Mitarbeiter des Unternehmens bzw. einer Gewerkschaft betroffen wird.

Der Aufsichtsrat strebt auch in Zukunft an, dass alle Aufsichtsratsmitglieder unabhängig und frei von Interessenkonflikten sind.


Zeitliche Verfügbarkeit

Jedes Aufsichtsratsmitglied achtet darauf, dass es den zur ordnungsgemäßen Erfüllung des Aufsichtsratsmandats erforderlichen Zeitaufwand erbringen kann und es an wenigstens 75 % der Sitzungen des Aufsichtsrats und der Ausschüsse, in denen es vertreten ist, teilnimmt. Ein Aufsichtsratsmitglied, das dem Vorstand einer börsennotierten Gesell¬schaft angehört, soll insgesamt nicht mehr als drei Aufsichtsratsmandate in konzernexternen börsen¬notierten Gesellschaften oder in Aufsichtsgremien von konzernexternen Gesellschaften wahrnehmen, die vergleichbare Anforderungen stellen. Soweit es keinem Vorstand einer börsennotierten Gesellschaft angehört, soll es insgesamt nicht mehr als fünf Aufsichtsratsmandate in börsen-notierten Gesellschaften oder in Aufsichtsgremien von Gesellschaften mit vergleichbaren Anforderungen wahrnehmen.


Altersgrenze und Zugehörigkeitsdauer zum Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat hat eine Altersgrenze für die Mitglieder des Aufsichtsrats festgelegt. Danach dürfen die Aufsichtsratsmitglieder nicht länger als bis zum Ende der Hauptversammlung amtieren, die auf die Vollendung ihres achtzigsten Lebensjahres folgt. Die vom Aufsichtsrat festgelegte maximale Zugehörigkeitsdauer zum Aufsichtsrat von in der Regel nicht mehr als drei vollen Amtszeiten (15 Jahre) wird ebenfalls von allen Aufsichtsratsmitgliedern berücksichtigt.


Kompetenzprofil

Der Aufsichtsrat der LANXESS AG hat ein Kompetenzprofil erarbeitet, wonach vertiefte fachlichen Kenntnisse und Erfahrungen auf den Gebieten der chemischen Industrie, insbesondere der internationalen Großchemie, der Führung von international tätigen Großunternehmen, der Corporate Governance / Compliance, der Unternehmensstrategien, der Großinvestitionen / M&A, der Produktion, dem Marketing und Vertrieb von chemischen Erzeugnissen, der für LANXESS wesentlichen Absatzmärkte, der Forschung und Entwicklung, der Beschaffung von Rohstoffen, Energien und Dienstleistungen, des Personalmanagement / Mitbestimmung, der Kapitalmärkte / Investor Relations, der Unternehmensfinanzierung, der Rechnungslegung und Abschlussprüfung, des Risikomanagement und der IT / Digitalisierung vertreten sein sollen. Der Aufsichtsrat erfüllt in seiner derzeitigen Zusammensetzung diese Ziele und füllt das Kompetenzprofil aus. Die Aufsichtsratsmitglieder verfügen insgesamt über die als erforderlich angesehenen fachlichen und persönlichen Qualifikationen. Sie sind in ihrer Gesamtheit mit dem Sektor, in dem LANXESS tätig ist, vertraut und verfügen über die für die Gesellschaft wesentlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen.

Diversity

Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats soll insgesamt den Grundsätzen der Vielfalt (Diversity) in Bezug auf Alter, Geschlecht, Bildungs-/ Berufshintergrund und Nationalität entsprechen. Die Mitglieder des Aufsichtsrats bringen aufgrund ihres unterschiedlichen privaten und beruflichen Werdegangs ein breites Spektrum von Erfahrungen und Fähigkeiten ein. Die internationale Tätigkeit der LANXESS AG wurde bisher bei der Zusammensetzung des Aufsichtsrats und wird auch weiterhin bei den Wahlvorschlägen des Aufsichtsrats an die Hauptversammlung berücksichtigt. Viele der Erfahrungen und Fähigkeiten der Mitglieder des Aufsichtsrats wurden durch langjährige Tätigkeiten im Ausland oder im Umgang mit einem international ausgerichteten Aufgabengebiet erworben. Drei Mitglieder des Aufsichtsrats sind ausländischer Staatsangehörigkeit.

Diversity bedeutet auch Geschlechtervielfalt. Nach dem Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst gilt für börsennotierte und mitbestimmte Gesellschaften wie die LANXESS AG ein gesetzlicher Mindestanteil von jeweils 30% Frauen und 30% Männern für Neubesetzungen von ab dem 1. Januar 2016 frei werdenden Aufsichtsratsmandaten. Bestehende Bestellungen – auch die der Ersatzmitglieder – können bis zu ihrem regulären Ende auslaufen. Im zwölfköpfigen Aufsichtsrat der LANXESS AG sind derzeit drei Frauen vertreten. Dies entspricht einem Anteil von 25 %. Zukünftige Neubesetzungen werden im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben erfolgen.