LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

Mensch und Gesundheit

Gesundheitsmanagement

Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement basiert darauf, alle Mitarbeiter für die eigene Gesundheit zu sensibilisieren und zu einem eigenverantwortlichen gesundheitsgerechten Verhalten im beruflichen und privaten Umfeld zu motivieren. Im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements haben wir 2018 an allen deutschen Standorten eine Präventionsuntersuchung angeboten, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Insgesamt nutzten mehr als 1.300 Personen dieses Angebot. Aufgrund des großen Erfolgs werden wir auch 2019 wieder eine gesundheitliche Vorsorgeuntersuchung anbieten.

 

Unsere Mitarbeiter in Deutschland erhielten 2018 außerdem erstmals 200 € Guthaben für die Buchung vielfältiger Gesundheitsangebote auf der digitalen Plattform „Machtfit“. LANXESS übernimmt bei jeder Kursbuchung 80 % der Kosten, bis das Budget erschöpft ist. Bereits rund 43 % unserer deutschen LANXESS Mitarbeiter haben sich registriert und bis zum Bilanzstichtag wurden 8.982 Gesundheitseinheiten gebucht, wobei Massage-, Yoga- und Fitnessangebote am beliebtesten waren.

 

Wo Präventivmaßnahmen im Rahmen des Gesundheitsmanagements nicht mehr greifen, sorgen wir mit dem Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) dafür, dass insbesondere langzeiterkrankte Mitarbeiter ihrer Tätigkeit nach der Genesung weiterhin nachgehen können. Das BEM setzen wir sehr erfolgreich seit mehreren Jahren an allen deutschen Standorten ein.2018 nahmen erneut 40 % der eingeladenen Mitarbeiter das Angebot zu einem persönlichen Beratungsgespräch mit den standortbezogenen BEM-Teams wahr. Auch an unseren internationalen Standorten bieten wir unseren Mitarbeitern vielfältige Maßnahmen zur Förderung vonGesundheit und Wohlbefinden an, z. B. gesundheitliche Vorsorgeuntersuchungen, Schulungen zum Thema Stressmanagement, Fitness-, Wellness- oder Ernährungsangebote. Mit der weltweiten Implementierung von XCare haben wir auch damit begonnen, unser Gesundheitskonzept unter dem Motto Xhealth stärker global auszurichten.

 


Gesundes Arbeitsumfeld

Für LANXESS ist ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld eine zentrale Voraussetzung.

Das effektive Management von Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz in allen Arbeitsbereichen erfordert eine effiziente Spezifikation und Umsetzung von Schutzmaßnahmen sowie die Sicherstellung ihrer Anwendung und Wirksamkeit. LANXESS konzentriert sich mit ihrem Managementsystem für Gesundheit und Arbeitssicherheit auf die allgemeine und spezifische Vermeidung von Vorfällen, die Vermeidung von Berufskrankheiten und die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen.

Eine vom Vorstand verabschiedete globale Richtlinie beschreibt die Mindestanforderungen an Gesundheit und Arbeitssicherheit für Prozesse, um die oben genannten Ziele für alle LANXESS-Mitarbeiter in allen LANXESS-Geschäftsbereichen zu erreichen. Diese Anforderungen gelten auch für Besucher, Auftragnehmer und andere Personen, die sich in LANXESS-Anlagen und -Gebäude aufhalten.


Das Management ist generell für das Gesundheits- und Arbeitsschutzmanagement in seinen Betrieben und Standorten verantwortlich und zuständig. Ein effizient funktionierendes Gesundheits- und Arbeitssicherheitsmanagement basiert auf der Identifizierung potenzieller Risiken durch Gefährdungsbeurteilungen, ausreichender Schulung und Unterweisung gemäß den Ergebnissen der Gefährdungsbeurteilungen sowie regelmäßiger Kontrolle und Durchsetzung, um die Umsetzung der Maßnahmen und deren Wirksamkeit sicherzustellen.

Gefährdungsbeurteilungen sind die Grundlage des Risikomanagements, um gute Gesundheits- und Sicherheitsstandards für Unternehmen zu erreichen.

Beispiele für solche bewerteten Gefahren sind:

  • Ergonomische Risiken einschließlich Absturzsicherungen, Arbeiten in Behältern und Kesseln, Handhabung von Geräten / Werkzeugen und schweren Lasten, Kontrollpläne.
  • Mechanische Gefahren wie sich bewegende Maschinenteile.
  • Gefahr von Stromschlägen.
  • Gefahren durch Stoffe, einschließlich biologischer Gefahren.
  • Gefahren durch Feuer oder Explosion.
  • Gefahren durch besondere physikalische Einwirkungen:
    - Lärm
    - Ultraschall
    - Vibrationen
    - Elektromagnetische Felder
    - Ionisierende Strahlung
    - Heiße oder kalte Medien
  • Mögliche Gefahren im Zusammenhang mit der Arbeitsorganisation:
    - Arbeitsplatzbezogene Betriebsanweisungen
    - Verwendung von Schutzausrüstung
    - Koordination der Arbeit
    - Einsatz von Auftragnehmern
    - Gefährliche Arbeitsvorgänge
    - Erste-Hilfe-Systeme, Notfallpläne, Flucht- und Rettungspläne

 

Gesundheitsinitiativen

„Bewegung und Fitness“ fördern wir mit unterschiedlichen Maßnahmen weltweit, u.a. in Deutschland, Belgien und den USA mit Teilnahme von Mitarbeiter-Teams an lokalen Sportveranstaltungen oder durch Kostenerstattungen für Fitness-Einrichtungen, wie in Singapur, Südafrika oder den USA. Da sich eine gesunde Ernährung unmittelbar auf Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit auswirkt, sorgen wir im beruflichen Umfeld für gesunde Mahlzeiten in unseren Mitarbeiter-Restaurants und informieren unsere Belegschaft zusätzlich länderspezifisch über ausgewogene Ernährungsgewohnheiten.

 

Pro Initiative wird die Abdeckung in Bezug auf die Länder und die Gesamtzahl der Mitarbeiter in Prozent angezeigt.

Gesundheitsangebot weltweit

   
Gesundheitsangebot weltweit

PNG, 55.5 KB  

 

Kontakt

Sebastian  Röhrig

Sebastian Röhrig
Leiter Corporate Responsibility

Telefon: +49 221 8885 1099

Fax: +49 221 8885 1769

E-Mail senden

Download