LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Asia

EMEA

Americas

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt

Mensch und Gesundheit

Gesundheitsmanagement

Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement basiert darauf, alle Mitarbeiter für die eigene Gesundheit zu sensibilisieren und zu einem eigenverantwortlichen gesundheitsgerechten Verhalten im beruflichen und privaten Umfeld zu motivieren. Im Rahmen des „Baukastens Gesundheit“ eröffnen wir unseren Geschäftseinheiten die Möglichkeit, spezifische Gesundheitsbelastungen in ihrem Bereich zu analysieren und somit besser zu verstehen. Daraus ergeben sich bereichsbezogene präventive Maßnahmen, aber auch Anpassungen von Prozess- und Produktionsabläufen, wenn diese einen positiven Effekt auf die Gesundheit der Mitarbeiter vermuten lassen.

 

In den Betrieben, in denen der „Baukasten Gesundheit“ bereits eingesetzt wurde, verzeichnen wir nicht nur reduzierte gesundheitliche Risikofaktoren, sondern auch ein allgemein verbessertes Betriebsklima und geringere Fehlzeitenquoten. Gesunde und motivierte Mitarbeiter sind weltweit die Voraussetzung für unsere erfolgreiche Geschäftstätigkeit. Daher machen wir länderspezifisch Angebote zur Gesundheitsvorsorge und –förderung, u.a. in den Bereichen „Stress“,  „Bewegung und Fitness“ und „Ernährung“. Zur Stress-Prävention gibt es in zahlreichen Ländern psychologisch-medizinische Beratungsdienste bzw. Seminare und Angebote für unsere Mitarbeiter, wie beispielsweise zu „Konfliktmanagement“ oder in Meditationstechniken.


Gesundes Arbeitsumfeld

Für LANXESS ist ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld eine zentrale Voraussetzung.

Das effektive Management von Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz in allen Arbeitsbereichen erfordert eine effiziente Spezifikation und Umsetzung von Schutzmaßnahmen sowie die Sicherstellung ihrer Anwendung und Wirksamkeit. LANXESS konzentriert sich mit ihrem Managementsystem für Gesundheit und Arbeitssicherheit auf die allgemeine und spezifische Vermeidung von Vorfällen, die Vermeidung von Berufskrankheiten und die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen.

Eine vom Vorstand verabschiedete globale Richtlinie beschreibt die Mindestanforderungen an Gesundheit und Arbeitssicherheit für Prozesse, um die oben genannten Ziele für alle LANXESS-Mitarbeiter in allen LANXESS-Geschäftsbereichen zu erreichen. Diese Anforderungen gelten auch für Besucher, Auftragnehmer und andere Personen, die sich in LANXESS-Anlagen und -Gebäude aufhalten.


Das Management ist generell für das Gesundheits- und Arbeitsschutzmanagement in seinen Betrieben und Standorten verantwortlich und zuständig. Ein effizient funktionierendes Gesundheits- und Arbeitssicherheitsmanagement basiert auf der Identifizierung potenzieller Risiken durch Gefährdungsbeurteilungen, ausreichender Schulung und Unterweisung gemäß den Ergebnissen der Gefährdungsbeurteilungen sowie regelmäßiger Kontrolle und Durchsetzung, um die Umsetzung der Maßnahmen und deren Wirksamkeit sicherzustellen.

Gefährdungsbeurteilungen sind die Grundlage des Risikomanagements, um gute Gesundheits- und Sicherheitsstandards für Unternehmen zu erreichen.

Beispiele für solche bewerteten Gefahren sind:

  • Ergonomische Risiken einschließlich Absturzsicherungen, Arbeiten in Behältern und Kesseln, Handhabung von Geräten / Werkzeugen und schweren Lasten, Kontrollpläne.
  • Mechanische Gefahren wie sich bewegende Maschinenteile.
  • Gefahr von Stromschlägen.
  • Gefahren durch Stoffe, einschließlich biologischer Gefahren.
  • Gefahren durch Feuer oder Explosion.
  • Gefahren durch besondere physikalische Einwirkungen:
    - Lärm
    - Ultraschall
    - Vibrationen
    - Elektromagnetische Felder
    - Ionisierende Strahlung
    - Heiße oder kalte Medien
  • Mögliche Gefahren im Zusammenhang mit der Arbeitsorganisation:
    - Arbeitsplatzbezogene Betriebsanweisungen
    - Verwendung von Schutzausrüstung
    - Koordination der Arbeit
    - Einsatz von Auftragnehmern
    - Gefährliche Arbeitsvorgänge
    - Erste-Hilfe-Systeme, Notfallpläne, Flucht- und Rettungspläne

 

Gesundheitsinitiativen

„Bewegung und Fitness“ fördern wir mit unterschiedlichen Maßnahmen weltweit, u.a. in Deutschland, Belgien und den USA mit Teilnahme von Mitarbeiter-Teams an lokalen Sportveranstaltungen oder durch Kostenerstattungen für Fitness-Einrichtungen, wie in Singapur, Südafrika oder den USA. Da sich eine gesunde Ernährung unmittelbar auf Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit auswirkt, sorgen wir im beruflichen Umfeld für gesunde Mahlzeiten in unseren Mitarbeiter-Restaurants und informieren unsere Belegschaft zusätzlich länderspezifisch über ausgewogene Ernährungsgewohnheiten.

 

Pro Initiative wird die Abdeckung in Bezug auf die Länder und die Gesamtzahl der Mitarbeiter in Prozent angezeigt.

Kontakt

Sebastian  Röhrig

Sebastian Röhrig
Leiter Corporate Responsibility

Telefon: +49 221 8885 1099

Fax: +49 221 8885 1769

E-Mail senden

Download