LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt worldmap

09. Februar 2017

LANXESS-Mitarbeiter liefern mehr als 2.400 neue Ideen

  • Spezialchemie-Konzern spart 2016 dank innovativer Vorschläge im Ideenmanagement rund 2,3 Millionen Euro ein
  • LANXESS zahlt seinen Mitarbeitern in Deutschland knapp 800.000 Euro aus

Köln - Innovative Ideen zahlen sich beim Spezialchemie-Konzern LANXESS im wahrsten Sinne des Wortes aus – sowohl für das Unternehmen als auch für die Mitarbeiter. LANXESS – inklusive des Joint Ventures ARLANXEO – beteiligt für das Jahr 2016 seine Beschäftigten mit Prämienzahlungen von insgesamt 795.000 Euro am Nutzen ihrer Ideen. Die Mitarbeiter hatten im vergangenen Jahr 2.442 neue Verbesserungsvorschläge innerhalb der deutschen LANXESS-Gesellschaften eingereicht. 

So viel Kreativität bringt dem Spezialchemie-Konzern deutliche Kostenvorteile, die wiederum zum Unternehmenserfolg beitragen: Durch insgesamt 902 realisierte Verbesserungen sparte LANXESS im Jahr 2016 rund 2,3 Millionen Euro ein. Darunter befanden sich 20 Vorschläge mit einem jährlichen Nutzen von mehr als 25.000 Euro – bei zwölf davon lag der Nutzen sogar bei mehr als 50.000 Euro.

„Das Ideenmanagement war 2016 sehr erfolgreich. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben auch im vergangenen Jahr wieder zahlreiche gute und qualitativ hochwertige Verbesserungs-vorschläge entwickelt und umgesetzt“, sagte Rainier van Roessel, Arbeitsdirektor und Vorstandsmitglied der LANXESS AG.


Auf die drei Niederrheinstandorte und den Standort Mannheim verteilen sich die Einreichungen und Prämienzahlungen für 2016 wie folgt:

 

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2015 einen Umsatz von 7,9 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 16.700 Mitarbeiter in 29 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 54 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten und Spezialchemikalien und Kunststoffen. Mit ARLANXEO, einem  Gemeinschaftsunternehmen mit Saudi Aramco, ist LANXESS zudem führender Anbieter für synthetischen Kautschuk. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World) und FTSE4Good.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.

Kontakt

Frank Grodzki

Frank Grodzki
Leiter Allgemeine Presse und Fachpresse

Tel.: +49 221 8885 4043

Fax.: +49 221 8885 4994

E-Mail senden

Download

Ihre Nachricht an LANXESS

* = Pflichtfeld