LANXESS worldwide

Corporate Website en | de

Interaktive Weltkarte

Hier finden Sie alle Kontakt-Informationen zu den weltweiten LANXESS Standorten.

mehr erfahren
Kontakt worldmap

23. Februar 2016

LANXESS auf der „Light + Building“, 13. – 18. März 2016, Messe Frankfurt, Halle 4.0, Stand G 26

Thermoplaste nach Maß für LEDs

  • Spezialistenteam für Lichtindustrie eingerichtet
  • Neu im Sortiment: PCT-Compounds für LED-Chips
  • Neues, wärmeleitfähiges Polyamid mit effizientem Flammschutz

Köln - Erstmals tritt LANXESS auf der Messe „Light + Building“ in Frankfurt an. Der Spezialchemie-Konzern stellt dort seine breit gefächerte Palette an neuen thermoplastischen Werkstoffen für LEDs (lichtemittierende Dioden) und andere Lichttechniken vor. „Wir sehen für unsere Produkte vor allem im stark wachsenden LED-Markt große Einsatzchancen. In vielen Fällen sind sie eine Alternative zu Metallen und teuren Hochleistungsthermoplasten“, erklärt Thomas Malek, New Business Development Manager für Lichttechnik beim Geschäftsbereich High Performance Materials von LANXESS.

Ein weiterer Schwerpunkt des Messeauftritts liegt auf den umfangreichen HiAnt-Serviceleistungen, mit denen LANXESS Hersteller von LEDs oder Beleuchtungssystemen bei allen Schritten der Entwicklung von Bauteilen weltweit unterstützt. „Wir haben dafür ein technisches und kaufmännisches Expertenteam eingerichtet, das in Projekten schnell und gezielt auf die Bedürfnisse von Kunden eingeht“, so Malek weiter.

Im Fokus: LED-Chips, Gehäuse und wärmeleitfähige Teile

Die neuen Werkstoffe für LEDs sind besonders in puncto Lichtreflexion, Temperatur- und Lichtbeständigkeit, Fließ- und Wärmeleitfähigkeit und/oder Flammwidrigkeit optimiert. Drei Anwendungsbereiche stehen im Fokus: Träger von LED-Chips, Gehäuse und Konnektoren sowie Komponenten, die eine höhere Wärmeleitfähigkeit mitbringen müssen. Eine Materialinnovation für LED-Chips sind zum Beispiel die Compounds der Marke Pocan auf Basis von Polycyclohexylendimethylenterephthalat (PCT) – einer Polyesterklasse, die LANXESS neu im Sortiment hat. „Im Gegensatz zu Hochtemperatur-Polyamiden behalten die Compounds unter Wärmebelastung ihr hohes Reflexionsvermögen, weil sie kaum altern“, erläutert Malek.

Für Gehäuse zum Beispiel von Down- oder Spotlights wurden neue hochreflektive Materialien auf Basis von Polybutylenterephthalat (PBT) entwickelt, die halogenfrei flammgeschützt sind. Sie zeichnen sich besonders durch ein exzellentes Alterungsverhalten gegenüber Wärme und Lichteinfluss aus.

Eine Materialinnovation für wärmeabführende Bauteile wie Kühlkörper ist ein Polyamid 6, das neben einer hohen Lichtreflexion und Wärmeleitfähigkeit eine sehr gute Flammwidrigkeit auf Basis eines halogenfreien Flammschutzpakets aufweist.

Für LED-Bauteile, bei denen es nicht auf eine hohe Reflexion oder gute Wärmeleitung ankommt, bietet LANXESS ebenfalls eine umfangreiche Produktpalette an. Darunter befinden sich zum Beispiel besonders fließfähige, verzugs- und schwindungsarme Materialien für filigrane Bauteile mit dünnen Wanddicken. Auch hochfeste und sehr steife Polyamide und Polyester für mechanisch stark beanspruchte Komponenten sowie schlagzähe Werkstoffe für stoßbelastete Bauteile sind Teil des Sortiments.

Kundennaher HiAnt-Service

Der Kundenservice von LANXESS für die Lichtindustrie umfasst unter anderem die kunststoffgerechte Auslegung von Formteilen hinsichtlich ihrer Wärmeleitfähigkeit. So können Experten des Unternehmens simulieren, wie beim Betrieb einer Lampe oder LED die Temperatur im Bauteil von dessen Geometrie und vom Material abhängt. Die Simulation von Kugelfall- und Hammerschlagtests, die in der Lichtindustrie verbreitet sind, sowie die entsprechenden Fertigteilprüfungen sind ebenfalls Teil des Services. Im Rahmen von Entwicklungsprojekten stellt LANXESS den Partnern für seine Werkstoffe BRDF-Daten (Bidirectional Reflectance Distribution Function, Bidirektionale Reflektanzverteilungsfunktion) zur Verfügung. Malek: „Die Daten werden für Programme benötigt, mit denen man beispielsweise simulieren kann, wie Leuchten und Lampen einen vorgegebenen Raum ausleuchten.“

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2014 einen Umsatz von 8,0 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 16.300 Mitarbeiter in 29 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 52 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World) und FTSE4Good.

Kontakt

Michael Fahrig

Michael Fahrig
Pressesprecher Fachmedien

Tel.: +49 221 8885 5041

Fax.: +49 221 8885 4865

E-Mail senden

Download

Link

Ihre Nachricht an LANXESS

* = Pflichtfeld